Holzprodukte

Robinienholz - Alles rund ums Holz | Timberstore

Robinienwald

Die ursprnglich aus Nordamerika stammende Gewhnliche Robinie, falsche Akazie oder auch Scheinakazie genannt bringt mit ihrem Holz wunderbare Eigenschaften mit, die zu einem Alles-Knner unter den Hlzern macht. Robinienholz ist sehr langlebig, dauerhaft, witterungsfest bei gleichzeitig guter Elastizitt und Biegsamkeit.

Heute ist die Gewhnliche Robinie in weiten Teilen Europas verbreitet und wurde zunchst vorwiegend in Grten, Alleen und Parks kultiviert. Aufgrund der oben beschriebenen Eigenschaften hat sich die Robinie auch als Wirtschaftsbaum verbreitet. Was Sie auerdem ber Robinienholz wissen sollten, erfahren Sie hier im Holzratgeber.

Typische Eigenschaften der Robinie

Die Robinienholz weist eine hohe Bestndigkeit gegen Insekten, Pilzbefall und Witterung, wie bspw. Frost oder Feuchtigkeit auf, was es wiederrum fr viele verschiedene Verwendungsarten qualifiziert. Es bringt auerdem eine hohe Festigkeit mit sich, wodurch eine zustzliche Behandlung des Kernholzes berflssig wird. Selbst vllig unbehandelt liegt die Lebensdauer von Robinienholz bei 10-25 Jahren.

Weiterhin ist das Holz hrter als Eichenholz und gleichzeitig elastischer, was es zu einer uerst belastbaren und vielseitig einsetzbaren Holzart macht. In der Bearbeitung ist durch diese Hrte ein Vorbohren bei der Nutzung von Schrauben und Ngeln unbedingt zu empfehlen.

Aussehen und Optik

Bei der Robinie erkennt man einen gelb-goldenen Schimmer der Schnittholzoberflche. Auch bei genauerer Betrachtung fllt auf, dass die Holzzellen deutlich feiner und kleiner sind als beispielsweise im Eichenholz.

Es handelt sich um sehr schweres Holz mit einer deutlich hheren Hrte als Eiche, aufgrund ihrer hohen Darrdichte handelt es sich um ein Hartholz. Dabei auch zustzlich noch elastischer. Auch die Biegefestigkeit ist im Vergleich zu anderen Baumarten deutlich hher. Diese Hrte des Holzes in Verbindung mit der Biegsamkeit sorgen fr hohe Belastbarkeit der Robinienhlzer.

Weitere Besonderheiten von Robinienholz

Ist Robinienholz giftig?

Das Robinienholz selbst ist nicht giftig. Allerdings enthalten die Rinde, Samen und Bltter die Giftstoffe Robin und Phasin, die auch fr den Menschen schon in geringer Dosis giftig sein knnen. Aus diesem Grund sollten bei der Bearbeitung von Rohholz entsprechende Sicherheitsmanahmen ergriffen werden.

Robinienholz vs. Tropenhlzer

Ein groer Vorteil der Robinie sind die hohe Leistungsfhigkeit und vielseitige Einsetzbarkeit. In diesem Punkt ist sie vergleichbar mit Tropenhlzern, jedoch ohne den aufwendigen und umweltbelastenden Transport. Zudem ist sie deutlich gnstiger als jedes Tropenholz und wird in Deutschland aber auch im Sdosten Europas als Wirtschaftsbaum angebaut.

Vorteile und Nachteile im berblick

Neben den groartigen Eigenschaften in Hrte, Belastbarkeit und Biegsamkeit bringt die Robinie noch einen weiteren wichtigen Vorteil mit sich. Sie wchst auch auf stickstoffarmen Bden sehr ertragreich, da der Baum selbst Stickstoff aus der Atmosphre binden kann. Daher ist das Preis-Leistungsverhltnis sehr gut.

Darber hinaus bringt das Robinienholz gute Polier- und Lackiereigenschaften mit sich und eignet sich hervorragend fr den Auenbereich sowie als Bau- und Konstruktionsholz.

Aufgrund der Hrte ist es wiederrum auch schwerer zu verarbeiten und die Trocknungsphasen sind meist lnger als bei heimischen Holzarten. Auerdem ist in Deutschland der Stammverlauf der Rohholzes bei guter Qualitt des Holzes eher krumm. Um Wertholz aus einer Robinie zu bekommen, ist es besonders wichtig auf die Genetik zu achten. Verschiedene ungarische Sorten sind genetisch besser geeignet lange Stmme und Wertholz zu erziehen.

Verwendung und Einsatzgebiete

Robinienholz wird sowohl im Innen- als auch im Auenbereich hufig eingesetzt. Im Innenbereich kommt es aufgrund seiner feinen Maserung und Langlebigkeit gerne bei Treppen, Sthlen oder Tischen zum Einsatz.

Im Auenbereich kommt das Holz heutzutage im Schiffsbau vor. Die gute Biegsamkeit und das geringe Holzschwinden bei Feuchtigkeit sind hier ein groer Vorteil. Auch im Bergbau findet es Anwendung.

Des Weiteren wird es heute auch beim Bau von Spielpltzen, Terrassen, Tren, Fenstern und Wintergrten eingesetzt. Dort ist es sehr beliebt auf Grund der Witterungsbestndigkeit und Langlebigkeit auch bei hoher Belastung. Um ein derartig gutes Holz zu erhalten, ist es notwendig schon bei der Holzernte mgliche Holzfehler zu erkennen und strickt auszusortieren.

Robinienholz als Brennholz

Auch als Brennholz ist die Robinie bestens geeignet. Es hat einen hohen Brennwert, hnlich wie Buche oder Eiche und spendet viel Wrme bei sehr geringem Funkenschlag, sodass es sich auch fr offene Kamine oder fen eignet. Einziger Nachteil liegt darin, dass es schwierig zu entznden ist aufgrund der hohen Dichte. Unser Tipp: Entznden sie zuerst ein Weichholz im Kamin und legen sie danach mit Robinienholz nach.

Schnittholz aus Robinie

Sie sind auf der Suche nach einem hochwertigen Holz fr Ihre Terrasse, Mbelstcke oder Ihren Gartenzaun? Dann knnen wir Ihnen unser Schnittholz aus Robinie bestens empfehlen.

Robinienstamm

Preise von Robinienholz

Das Holz lsst sich sehr ertragreich, auch auf stickstoffarmen Bden anbauen. Daher ist der Preis im Verhltnis zur Holzqualitt sehr gut. blicherweise liegt Robinienholz preislich hnlich, wie Eichenholz. Allerdings bringt es die Qualitt von Tropenhlzern mit sich, ohne die langen Transportwege. Fr Schnittholz der Robinie wird durchschnittlich ein Preis zwischen 700 bis 1100 pro m verlangt.

Fragen und Antworten

Ist Robinie und Akazie das Gleiche?

Nein, Robinie und Akazie sind vllig unterschiedliche Baumarten. Der Name Scheinakazie tritt oft im Zusammenhang mit der Robinie auf. Grund dafr ist die Verwechslungsgefahr zwischen beiden Baumarten. Fr einen Laien sehen beispielsweise die Bltter zum Verwechseln hnlich aus. Der Unterschied besteht darin, dass die Einzelbltter der Robinie sich nicht gegenberstehen, bei der Akazie sind die symmetrisch aufgebaut.

Kann ich Robinienholz als Brennholz verwenden?

Ja, das Holz eignet sich aufgrund seines hohen Brennwerts auch hervorragend als Brennholz.

Ist Robinienholz teuer?

Robinienholz ist preislich mit Eichenholz zu vergleichen, wobei es die Eigenschaften vieler Tropenhlzer mit sich bringt, ohne die langen Transportwege. Im Schnitt liegt Robinienholz zwischen 700 bis 1100 pro m.

Ist das Holz der Robinie giftig?

Das Holz der Robinie ist nach einer gewissen Lagerungszeit nicht giftig. Allerdings sind die Rinde, Samen und Bltter giftig, sodass Robinienholz besser drauen gelagert wird.

Timbertipp

Neu im Timberstore?

Nutzen Sie unseren Schnittholz Konfigurator

Schnittholz kaufen